12 Gedanken zu „Ein Stelldichein auf vier Pfoten…

  1. Hi Anne
    Ob Hund oder Katze, ich glaube beide haben ihren Jagdtrieb unter Kontrolle. Sie würden zwar gern diesen stachligen Knäuel untersuchen, aber wie ??? 🙂
    Viele Grüße Andreas
    … übrigens gute Belichtung, Anne!

  2. Also unser Hund (Jagdhund) riecht die schon meilenweit vorher, aber auch er schnuppert nur mal dran, und läßt die Herrschaften ansonsten in Ruhe. Ob das ein Erfahrungswert ist, entzieht sich meiner Kenntnis. 8)

    1. Also wenn UNSER Jagdhund (ich habe nämlich auch einen) einen Igel aufstöbert, dann ist das recht lustig. Er hüpft nämlich winselnd um den Igel rundrum, allerdings ohne ihn auch nur einmal zu berühren.. so als wenn er zwar wollte aber einfach nicht kann 🙂

      lg Anne – wünsch Dir einen schönen Sonntag Onkel Jojo

  3. Hallo Kerstin – so leicht hat er am Anfang net aufgegeben – seine drei Brüder waren nicht ganz so draufgängerisch und hatten sich ziemlich bald getrollt, weil der Igel ja so stachelig ist. Aber Socke ist ein Draufgänger und was man auf dem Foto ja nur ansatzweise sieht, er hat mit seiner Pfote ständig nachgepratzelt, bis der Igel vom Grundstück verschwunden war.

    lg Anne und Dir noch ein schönes Restwochenende Kerstin.

  4. Schöner Schnappschuss! Meistens passiert ja nichts und sie schauen sich den Igel nur ganz genau an. Die Katze hat den Igel ja richtig im Blick!

    LG und schönen Sonntag, Kerstin

  5. Hallo Anne,
    glaube, dass macht jede Katze nur einmal, wenn überhaupt 🙁
    Meine beiden „Gastkatzen“ lassen den Igel vollkommen in
    Ruhe….. zum Glück!
    Ein sehr ansprechendes Foto, feine zarte Farben und eine
    tolle Schärfe!! Der Blick der Katze verrät schon ein wenig
    Skepsis, meine ich…
    Liebe Grüße
    Eveline

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.