Das Ei des Kolumbus….

Das Ei des Kolumbus Blende F 4.5 Datum/Zeit 19. Mai 2007 14:01 Brennweite 6.2 mm ISO 100 Belichtungszeit 1/20 Sek. Blitz Not fired Kamera FinePix S9600
… ist es natürlich nicht! Trotzdem ist dieser runde Stein etwas ganz besonderes. Zu finden z.B. immer wieder in der Wildbachklamm Buchberger Leite, ausgezeichnet als eines der 100 schönsten Geotope in Bayern. Das – je nach Jahreszeit – reißende Wasser hat sich im Laufe von tausenden von Jahren das Gestein zu kleinen Bällen geschliffen, sofern sich ein Steinbrocken in einem der Vertiefungen des im Wasser liegenden Granits gefangen hatte.

Einen sehr schönen Link zur Bucherberger Leite gibts –> hier

15 Gedanken zu „Das Ei des Kolumbus….

  1. Das ist wohl ein sehr hartgekochtes Ei! Dafür auch ewig haltbar 😉
    Anne, das ist eine traumhaft schöne Aufnahme, alles stimmt!
    Übrigens, beim Stein zu Stein hüpfen hatte ich weniger Glück als du 🙂 ich bin bäuchlings im Wasser gelandet ….. aber Kamera wurde nicht nass! Glück muss Frau haben 🙂
    LG Esther

  2. Schön wie er da auf dem Moos liegt.
    Das sieht alles so wunderbar urwüchsig aus.
    Den Link hab ich mir auch angesehen.
    Eine sehr interessante Gegend — ich freu mich schon sehr.
    LG
    Agnes

  3. Es ist schon erstaunlich wenn man sich mal die Zeit vor Augen hält wie lange so etwas dauert, bis der Stein diese Form angenommen hat und was da alles passiert ist. Da bekommt der Begriff Zeit irgendwie eine andere Dimension. … und was machen wir oft ?
    Stress / Hektik und Zeitmangel bestimmen oft unser tun.
    Ich werd mich ab und zu mal an den Stein erinnern, wenn es wieder mal zack, zack gehen muß 🙂
    Gruß Andreas

  4. Also der Stein ist ja dermaßen schön, ich glaube ich hätte ihn mitgenommen. ich kann an schönen Steinen auch schlecht vorbeigehen. Ebenso schön hast du ihn fotografiert. Groß scheint er aber nicht zu sein, oder? lg Anette

    1. @ Anette: Du hast Recht, also der Stein war tatsächlich nicht so groß – kleiner wie ein Hühnerei. Ich hab ihn aber liegen gelassen 🙂
      @ Simone, Kerstin und Eveline: Ich muss schon sagen, euer Hang zur Schadenfreude ist ist kaum zu überlesen *lach*, trotzdem – die Wahrscheinlichkeit für euch dort ins Wasser zu gehen ist praktisch gleich Null! 🙂 VERSPROCHEN!!

      lg Anne

    1. Heu!! Hast Du eine Ahnung?! Das Wasser ist saukalt – selbst im Hochsommer und die „Steine“ (in der Regel schon riesige Granitbrocken) sind meistens arg glitschig. Naja, einmal wär ich beinahe gefallen…. ins Wasser…. mit Kamera…. aber nur B E I N A H E 🙂 Da post ich dann morgen mal ein Bild von der Buchberger Leite, gell Simone! 🙂

  5. Hallo Anne,
    dazu fällt mir das Lied ein „Nur Steine leben
    lang“. Du hast hier einen sehr schönen Stein
    gefunden.
    Liebe Grüße und eine schöne Woche
    Eveline

  6. na das wäre jetzt was für meinen Lieblingsehemann – der kann an so schön glatt geschliffenen Steinen überhaupt nicht vorbei 😉 Schön sieht er aus – wie um Nest = passend zu Ostern.
    LG pETRA

    1. @ pETRA. *grübelgrübel*….. „Lieblingsehemann“???? Gibt’s da etwa mehr als einen bei Dir?? 😉
      @ Kerstin, Simone und Josef: also dieser Stein wurde von mir NICHT angerührt 🙂 Er lag auf einem moosbewachsenen Findling mitten im Wasser. Im Frühsommer ist es möglich in der Wildbachklamm relativ gefahrlos von einem großen Stein zum anderen zu hüpfen und so hab ich ihn dann auch zufällig gefunden.

      lg Anne

  7. Hallo Anne, ich dachte jetzt erst, Du hättest Osterdeko fotografiert…lach. Ich war übrigens schon mal in dieser Gegend und danke für den Link. Eine sehr interessante Seite, werde ich mir heute abend mal genauer ansehen. Der Stein sieht jedenfalls wirklich aus wie ein Ei und Du hast ihn wunderbar in Szene gesetzt. LG und einen schöne Woche, Simone

  8. Hallo Anna,
    auf dem Moosbett ist er hervorragend platziert. Es könnte außer einem Ei auch noch eine Knolle, eine Kartoffel oder eine Trüffel sein. Da lässt man der Fantasie freien Lauf. Mal wieder ein gutes Beispiel, wie wichtig die richtige Präsentation für Objekte ist und wie sie dadurch gewinnen.
    Dir eine schöne Woche.
    LG Josef

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.