Auf der Mauer, auf der Lauer….

Mit „Klick“ auf’s Bild zur Originalgröße und den Exif’s
auf der Lauer Blende F 10 Kamera NIKON D90 Datum/Zeit 23. September 2009 11:29 Copyright Hinweise / Credits 2009©Anne Brunner Brennweite 105 mm ISO 500 Belichtungszeit 1/100 Sek.
… in diesem Fall allerdings im Gebüsch…. Und gar manches Mal hatten sie leichtes Spiel bei den Flattermännern……… leider!

12 thoughts on “Auf der Mauer, auf der Lauer….

  1. Er ist nur ein bisschen weitergegangen, der Magnus…:) Jetzt schnurrt er wahrscheinlich gerade in irgendeinem Haus auf der Ofenbank.

    Bussi!

  2. Die grünen Augen harmonieren sehr schön mit den grünen Blättern wobei das rote Näschen einen tollen Kontrast dazu bildet 😉

    Habe ich das jetzt nicht schön geschrieben? *fg*

    Tschüssi
    Rolf

  3. Katzenaugen sind echt der Wahnsinn.
    Schön wie Du sie das durch das Laub lugend erwischt hast.
    Kennt Du das auch das Lied „Auf der Mauer, auf der Lauer…“ mit seinen elfensiebzig Strophen?

  4. Das tut mir sehr leid, dass er verschwunden ist!
    Ein sehr schönes Tier und ein tolles Foto!

    Die Nachbarskatzen muss ich momentan auch immer im Blick haben, denn zwei Vögel habens auf der Terrasse leider schon erwischt 🙁
    Wünsch Dir ein schönes Wochenende
    LG Kerstin

    1. Ja, der war sehr lieb unser Magnus – er hatte drei Brüder, wovon leider nur noch zwei am Leben sind (der dritte kam unter ein Auto 🙁 ). Ja, unsere Miezis die habens leider auch faustdick hinter den Ohren, diesen Sommer mussten leider ein paar Piepmätze dran glauben… leider! Aber ich glaub da kann man nix gegen machen.

      Lieben Dank für Deinen Besuch!

      LG Anne

  5. Guck, guck 😉
    Das schaut ja niedlich aus. Wie da das Grün funkelt in den Augen. Wahnsinn. Spiegelt sich da was oder sind die wirklich so grün dort?? Liebe Grüsse, Simone.
    Hast Du die Brushes gefunden?

    1. Hmm, Brushes?? Bei mir spinnt heute outlook – irgendetwas stimmt schon wieder net. Falls du mir etwas geschickt haben solltest… dann hab ich es bis jetzt noch nicht gefunden. Tut mir Leid! Und das Grün in den Augen – ich denke da spiegelt sich das Laub und er hatte auch so schöne Augen, aber leider gibts ihn seit Anfang des Jahres nicht mehr, er ist verschwunden. 🙁

      LG Anne

    2. oh Anne, das tut mir leid!
      Ja, ich hatte Dir einen Link geschickt, hole ich dann jetzt über Facebook nach 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.