summer feelings

Sich verfärbendes Korn, der Duft von gemähtem Heu, laue Nächte unterm Sternenhimmel…. der Sommer scheint sich klamm heimlich über das Land zu legen. Ein paar Tage nur noch und wir feiern Sonnenwende, das bedeutet nichts anderes, als die Tage werden kürzer und die Nächte dafür wieder länger. Zeit – wo bist du geblieben?

6 Gedanken zu „summer feelings

  1. Das stimmt Anette.
    Ich dachte schon mal, dass es auch daran liegen kann, dass ein junger Mensch noch sooo viele Jahre vor sich hat, und meistens auf die nächsten Ereignisse (Geburtstag, Kirmes, Weihnachten) wartet, und beim Warten vergeht die Zeit eh nicht so schnell, im Gegenteil.
    Wir Älteren haben schon so viel erlebt und so viele Jahre hinter uns, und halt weniger Jahre vor uns, und darum rennt die Zeit so (gefühlsmäßig), je mehr sich dieser Unterschied verschiebt.

  2. Ach, wollen wir nicht irgendwelchen Zeiten hinterherjammern. Du hast für uns ein wunderbares Sommerfoto geschossen und sehr behutsam diese zarten Gräser in Szene gesetzt. Es sieht nach Bewegung aus 🙂 Schönes WE, lg aNette

  3. Ja Anne und schon bald muss man wieder auf glatten Straßen ins Geschäft fahren, wie ich das hasse 🙁
    Hast Du keine Beziehungen um die Jahreszeiten etwas anzuhalten und die ungeliebten schneller vergehen zu lassen? Wäre doch eine tolle Idee, oder?
    Liebe Grüße
    Rolf

  4. Die Zeit rennt, und sie rennt von Jahr zu Jahr mehr, das haben meine Vorfahren früher schon gesagt, und ich habe es nicht verstanden.
    Heute wo ich die gleichen Erfahrungen mache, da verstehe ich es, je älter wir werden, je schneller vergeht ein Jahr (vom Gefühl her).
    Dein Sommerfeelings-Photo ist ein gutes Motiv zum Halbjahreswechsel.
    Sehr schön dieser Einblick ins Ährenfeld.
    LG
    Agnes

    1. Agnes, das mit dem Rennen der Zeit lässt sich ganz einfach erklären. Für einen Zweijährigen ist ein Jahr die Hälfte seines Lebens, also ziemlich viel. Für einen Zehnjährigen ist ein Jahr ein Zehntel seines Lebens. Immer noch viel, aber schon viel weniger. Und wieviel ist ein Jahr für uns? Nur noch ein Wimpernschlag 😉 Also wird ein Jahr für uns nicht nur gefühlt immer weniger 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.