Schattenspiel

Fahrradschatten Blende F 6.3 Kamera DMC GH-1 Datum/Zeit 6. September 2010 17:02 Brennweite 14 mm ISO 100 Belichtungszeit 1/640 Sek.
Ungelogen – knapp 20 Minuten saß ich jetzt ratlos vor diesem Bild und habe verzweifelt nach einem einigermaßen originellen Titel gesucht… naja, was dabei raus gekommen ist, sieht man ja…. klarer Fall von Denkblockade würde ich sagen 🙁

Das Motiv hab ich letzte Woche in Passau auf dem Weg zur Parkgarage entdeckt. Da schien nämlich bei uns noch die Sonne!

19 thoughts on “Schattenspiel

  1. Hallo Anne,
    Schattenspiel ist doch gut und ein feines Foto dazu. Gut finde ich, dass Du
    es in SW bearbeitest hast, und im Bild noch das Vorderrad zu erkennen ist.
    Eine feine Arbeit.
    Liebe Grüße
    Eveline

  2. Schattenspiel, das ist doch klasse. Setzt dies doch Licht und v.a. die Sonne voraus. Das alleine ist ja schon eine Aufnahme wert.
    Vielleicht hättest Du rechts die Spitzen der Fahrradständer nicht abschneiden sollen, das würde m.E. dem Bild gut tun. Oder?
    Liebe Grüße
    Rolf

    1. Ja, das mag gut sein. Rechts oben im Bild war aber etwas zu sehen, was sich nicht gut machte. Ich hätte natürlich versuchen können, das weg zu stempeln, aber dazu war ich wiederum zu wenig motiviert – ich habe kein Talent fürs Stempeln 🙂 Also musste ich beschneiden…. 🙂

      lg Anne

  3. Ich wusste ehrlich gesagt nicht so recht was ich mit dem Bild anfangen sollte. Es ist etwas verwirrend für mich, ich find da einfach keinen Zugang. Ich hoffe das ist nicht schlimm für dich. Ich habe auch eine Menge Bilder die nur mir was sagen.
    bg franz

    1. Hmm, nein, das ist natürlich gar nicht schlimm, kein Problem. Vielleicht kann ich dir etwas behilflich sein – wegen der Verwirrung: Ich habe das Motiv fotografiert, weil mir der Schattenwurf des abgestellten Fahrrades gefallen hat. Der Schnitt deshalb so, weil ich fand, dass man sich mit etwas Fantasie vorstellen kann, wie das Bild komplett ausgesehen haben könnte. Das Motiv zeigt also den hinteren Fahrradteil mit einem Stück Geländer, an dem es angelehnt war. Auch am oberen Bildrand ist ein Reststück davon zu sehen. Das übrige ergibt der Schattenwurf.

      Ich hoffe, ich hab das jetzt einigermaßen passabel erklärt.

      lg, Anne

  4. liebe anne,

    wie du weisst, liebe ich schattenspiele. und dein fahrrad-schatten ist echt toll geworden.

    das hast du nicht zufällig von meinem fahrrad in hamburg fotografiert? denn genauso steht es tag für tag vor meinem büro. ich meine das an den fahrradständer zu erkennen;)

  5. Och, das mit der Titelfindung kenne ich bei mir bei Kurzgeschichten, das ist auch sauschwer. Hier finde ich hast du doch gut getroffen! Ich mag ingesamt solche Schattenspiele!
    LG
    Sylvia

    1. Hallo Sylivia, ich freu mich über Deinen Besuch! Manchmal glaube ich, ein guter Titel ist oft schon das „halbe Bild“, obwohl… vielleicht sollte man das auch nicht überbewerten?

      liebe Grüße und einen schönen Tag,

      Anne

  6. Hallo Anne,
    originelle Titel zu finden ist ja auch nicht einfach – mir fällt gerade auch nix dazu ein. Entweder klappt das spontan oder gar nicht. Auf jeden Fall passt der Titel prima zum Motiv und das ist wieder mal Klasse.
    LG pETRA

  7. Wieso Denkblockade?
    Der Titel ist doch sowas von passend, mehr bracht es doch nicht.
    Natürlich gibt es total ausgefallene Ideen für Titel, aber die haben doch die wenigsten, ich jedenfalls auch nicht.
    Es kommt doch auf das Bild an und das ist originell.
    LG
    Agnes

  8. …..ich glaube an „OnkelJojo“ kommen wir eh nicht ran mit den passenden Überschriften ,-)
    Ok Anne, sie ist nicht sehr einfallsreich *duck* aber absolut passend. Zumindest habe ich sofort gewusst, was mich erwartet und das soll schon was heissen 😉
    Ich weiss sogar was es ist……EIN FAHRRAD! Ich frage mich nur gerade, welche Farbe es wohl hat *hihi*
    Es ist ein interessantes Motiv, wenn ich mal bedenke, wie oft ich wohl in einem Leben schon an schönen Schattenspielen vorbeigelaufen bin und nicht fotografiert habe, weil ich sie nicht als Motiv erkannt habe.
    Allein das ist es schon wert, Dir ein Lob auszusprechen.
    *LOB* 😉
    Liebe Grüsse
    Simone

    1. Achja – der Titel ist wirklich nicht besonders einfallsreich, das stimmt. Ich bin aber für andere Vorschläge durchaus offen 🙂 Somit hab ich den schwarzen Peter jetzt an euch weiter gegeben 😉

      lg Anne

    2. …also eins steht fest, einen Preis für Titel würde ich auch nie bekommen und Agnes hat völlig Recht, es kommt ja auf das Bild an. Ich behalte den schwarzen Peter. 😉
      Hab noch einen schönen Abend.
      Simone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.