Projekt Tierische Nähe: Januar

anja-6

Kamera Canon EOS 5D Mark II
1/160 Sek. bei f / 3.5
Brennweite 50mm
ISO 100

Außer bei dem Texturprojekt von Rewolve44 mache ich heuer auch bei Angie’s „Tierische Nähe“ mit. Ich starte mit diesem Bild und es zeigt unseren Kater Socke mit meiner ältesten Tochter Anja. Irgendwie war ihm glaube ich aber soviel Nähe dann doch nicht ganz geheuer 🙂

Seit diesem Jahr gibt es eine kleine Neuerung auf meinem Blog – das allseits bekannte „Rating“ in Form von 5 Sternen links unter jedem Bild. Wer also grad mal keine Lust oder Zeit hat etwas zu schreiben, kann hier in quasi Kurzform meine Bilder „bewerten“. Außerdem – leider – erscheinen seit dem letzten update meines Gallerie-Plugins die Metadaten nicht mehr  – wie bisher gewohnt –  unter dem geöffneten Bild. Daher schreib ich sie ab jetzt immer direkt unter das Foto.

14 Gedanken zu „Projekt Tierische Nähe: Januar

  1. Das ist ganz ganz toll – die beiden Blicke, herrlich!!
    Neinnein, liebe Anne, stell dein Licht nicht so unter’n Scheffel, „eins unter vielen“ ist das Bild sicher nicht, das sticht raus und zwar weit!

    Liebe Griassle, schönes Wochenende!
    Eveline

  2. Tja, was soll ich noch sagen bzw. schreiben? Ich stimme allem zu, was hier bereits steht: Das Foto ist genial! Hast Du die Vollformat-Kamera schon länger? Ist mir noch nie so aufgefallen. Jedenfalls Gratulation zu dem mehr als gelungenen Projekteinstieg.
    LG pETRA

  3. *lach* Anne, er schaut jedenfalls nicht so entspannt, wie Deine Tochter und trotzdem finde ich seinen Blick in die Kamera schon beeindruckend. Die Luna schaut immer überall hin, nur nicht in die Kamera 😉
    Sehr schönes Foto, perfekter kann man die tierische Nähe nicht mehr darstellen.
    Suppi 🙂
    Schönes Wochenende
    Lieben Gruss, Simone

  4. Das ist Bild ist professionell, in jeder Beziehung.
    Aufnahmetechnisch, die hübsche Maid die so entspannt lächelt, und der leicht verschreckt guckende Kater.
    Eine Super Aufnahme ist Dir da gelungen Anne.
    LG
    Agnes

    PS: Ich habe Dir heute in meinem Blog den „Lieber Blog Award“ verliehen, näheres dazu in meinem Blog.

  5. Hallo Anne,
    bei dem Bild fallen mir sofort die glänzenden Augen der beiden Hübschen auf. Ich finde das Bild sehr gelungen, auch vom Bildaufbau. Vielleicht hätte ich unten links noch ein wenig beschnitten um die beiden Gesichter noch mehr ins Zentrum zu bekommen. Das Bild wäre wirklich zu schade um nur ins Familienalbum zu kommen.
    bg franz

    1. Hallo Franz, vielleicht hätte ich den unteren Bildrand noch etwas nach oben ziehen können. Ich glaube aber das Bild wird wohl auf der Festplatte bleiben – ich lasse schon lange nichts mehr ausbelichten. 🙂

      VG, Anne

  6. Tja, ich weiß nicht, was soll man dazu sagen??? Ich weiß nicht, wer schöner ist. Das Tier (wunderschöne Katze) oder…na, ich entscheide mich doch dann deutlich für die Tochter. Ist das nicht die aus Montreal? Wer hat sich denn diesmal auf den Weg gemacht, um die Nähe herzustellen? Das Foto ist doch sicherlich nicht zu überbieten von den anderen Projektmitgliedern. Leider kein Projekt für mich, es sei denn, ich wollte eine Spinne knutschen 🙁 lg aNette

    1. Also ich bin sicher, dass mein Bild eines unter vielen ist – Tatsache! Und ja, das ist die Tochter aus Montreal, war jetzt über Weihnachten daheim. Trotzdem aber vielen Dank für deine lobenden Worte zu meinem Bild.

      LG, Anne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.