Moospolster

Moos Blende F 9 Datum/Zeit 23. August 2009 14:22 Brennweite 25 mm ISO 320 Belichtungszeit 1/80 Sek. Kamera E-P1
Wie kleine Tannenbäumchen sehen bei genauer Betrachtung manche Moosarten aus. Mich verbindet eine große Liebe zu diesen Gewächsen – warum kann ich eigentlich gar nicht genau sagen. Bei meinem diesjährigen Urlaub im Nationalpark Bayerischer Wald fand ich mindestens eine halbes Dutzend unterschiedlicher Sorten, ab und zu so großflächig, dass man sie auch gut als Nachtlager hätte benutzen können. 🙂 Mit der flachen Hand über die weichen Polster zu streichen, ist ein schönes Gefühl.

7 thoughts on “Moospolster

  1. Das sieht so weich und zart aus, da möchte man wirklich mal drüberherstreichen.
    Ich glaube so eine Moossorte habe ich hier noch nie gesehen.
    LG
    Agnes

  2. Ja Anne, diese kleinen Pflänzchen gefallen mir auch immer sehr gut, bringen auch oft Farbe auf den kahlen Waldboden.
    Hast Du schön fotografiert mit ’ner tollen Diagonalen.
    Liebe Grüße
    Rolf

  3. Hi Anne

    Die Qualität des Bildes sieht man erst wenn man es per Mausklick öffnet. Auch der Hintergrund gibt moch etwas von der Örtlichkeit Preis. ein kleiner Bach war auch noch im Spiel.

    Viele Grüße Andreas

  4. Hallo Anne,
    das stimmt! Das Moos sieht so richtig schön zart aus und die Farbe hat auch ihren Reiz!
    Einen sehr guten Bildaufbau hast Du gewählt. In der Ecke scheint Wasser noch zu sein.
    Liebe Grüße
    Eveline

  5. Moos hat was faszinierendes, finde ich auch. Du hast es schön in Szene gesetzt, da möchte man am liebsten mal rüberstreichen 😉

    LG, Kerstin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.