LoGo

LoGo Blende F 3.5 Datum/Zeit 24.Mai 12:16 Brennweite 108 mm ISO 100 Belichtungszeit 1/640 Kamera E-1
DRUMHERUM – Volksmusikspektakel 2010 in Regen

LoGo – ich war nicht die Einzige, die eine Kamera dabei hatte 🙂 – das wäre aber auch grob sträflich gewesen, hätte man sie daheim gelassen!

Geigenbogen Blende F 3.5 Datum/Zeit 24. Mai 13:04 Brennweite 130 mm ISO 100 Belichtungszeit 1/2000 Kamera E-1
Man beachte den Geigenbogen! 🙂

She was so cute!

Habe heut noch ein paar Bildchen mehr hochgeladen – könnte ja sein, dass es jemanden interessiert: HIER klicken!

12 thoughts on “LoGo

  1. Das Mädchen ist wirklich allerliebst bezaubernd, hast du schön eingefangen – dieser Blick *hach*

    Auf Silbereisen & Co stehen wir auch nicht *grusel*, „richtige“ Volksmusik kann aber sehr schön sein und das klingt wie ein Event, wo ich meinen Mann 5 Meter die Stunde weiterbring‘ – höchstens 🙂

    Die Blicke von den Woihausern, vor allem auf dem ersten Foto! Göttlich!!! ;-)))
    Sehr schöne Aufnahmen Anne, hab’s sehr genossen!

    Griassle, Eveline

  2. Komme gerade vom Ausflug zum Volksfest, die du mit weiteren genialen Fotos belegt hast. Krass, die Lederhose ist zum dahinschmelzen 🙂 Ich mag nicht gern so nah an die Leute rangehen. Wie machst du das denn, fragst du sie? Jedenfalls bist du eine begnadete Fotografin. lg aNette

    1. Hallo Anette, ja des freut einen natürlich schon, wenn man soviel Lob zu den Fotos bekommt, wenngleich ich natürlich keine begnadete Fotografin bin… aber trotzdem – liest sich schön 😉 Alle Aufnahmen aus dem mittleren Telebereich gemacht und ich frag die Leute nicht, ob ich ihre Oberschenkel fotografieren darf – mit diesem Bildschnitt verletze ich ja keine Persönlichkeitsrechte. Theoretisch könnte das auch das Bein Deines Mannes sein, oder etwa nicht? 🙂 Anette, das war übrigens kein Volksfest, es gibt da kein Karusell, keine Buden o.ä. Das „ddrumherum“ ist eines der wichtigsten Veranstaltungen in Bezug auf bayerisches Kulturgut, die es bei uns so gibt und findet auch nur alle zwei Jahre statt.

      lg Anne

  3. Die Kleine mit der Geige ist ja soooo niedlich.
    Weißt Du warum die zwei Wäscheklammern am Geigenbogen hat?
    Dass man damit noch spielen kann. *grübel*
    LG Agnes

  4. Hallo Anne,
    Volksmusik ist ja nicht so mein Musikgeschmack, Deine Fotos schon eher.
    Deine Fotos auf bilder-der-zeit habe ich mir eben angesehen, die Lederhose gefällt mir besonders gut. Du zeigst uns klasse eindrücke von dem Musikfest, Dankeschön 🙂

    Liebe Grüße
    Rolf

    1. Huhu Rolf, schönen Dank für Dein Lob zu den Bildern. Ich weiß schon, das mit der Volksmusik ist nicht jedermanns Geschmack, aber ich bin sicher, dass dir DIESE dort sicher gefallen hätte. Übrigens – die Bilder hab ich ALLE mit der E-1 gemacht. Schönen Abend noch und liebe Grüße,

      Anne

  5. Hallo Anne, das mit dem Geigenbogen ist immer wieder lustig anzuschauen. Kannte ich bereits aus dem Geigenunterricht meiner Tochter. Der hatten sie auch solche Klammern gesetzt. Bei den anderen Fotos finde ich Foto Nr. 18 witzig. (der Bläser) Schöne Impressionen hast Du uns da gezeigt. LG Simone

  6. Hallo Anne, Ganz toll diese Bilder. Die Wäscheklammern sind DER Hammer! Auch die andern Bilder sind allesamt sehr interessant. Hast noch ein paar schöne Spiegelungen in den Instrumenten. Besonders gefällt mir auch das antike Akkordeon (Bild 16) und das Drehorgel-Duo! Alle Bilder sind so richtig urchig. Vielen Dank fürs zeigen.
    LG Esther

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.