22 Gedanken zu „lila Pompons

  1. mal gross..mal klein.. mal scharf und dann wieder unscharf, liebe anne.. welch ein wunderbares spiel!! dieses auf und ab ist wunderbar.. grossartige aufnahme!!° ich wünsche dir erholsame pfingsten, dir und deinen lieben alles gute!! bis bald wieder .. herzliche gruesse manfred

  2. Ach wie schön, die Farben sind einfach umwerfend. Magic-colors, einfach toll. Es gibt im Moment so viele Blumen, aber selbst bei den Fotos, ich kann nicht genug davon bekommen. Dir wunderschöne Pfingsttage, glg aNette

  3. …nein, auch auf dem Butterbrot macht sich Schnittlauch ganz gut. Allerdings dann ohne Blüte.
    Mit Blüte allerdings gehört er in Annes Blog 😉

    Liebe Grüße
    Rolf

    1. Ach, das kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass DU da nicht drauf gekommen wärst… verglichen mit Deinen Bilderrätseln wäre das Bild hier ja wie Schlafwandeln gewesen 🙂 Trotzdem, ich freu mich über Deine Einschätzung.

      lg und ein schönes Pfingstfest, Anne

    1. Mir hatte das Motiv recht gut gefallen und es sah vor dem Hochladen echt Klasse aus, aber hier isses ja nur mittlerer Durchschnitt 🙁 Schade! Aber trotzdem – Danke für Deine Anmerkung.

      lg und Dir ebenso ein schönes Pfingstfest – ich hoffe, es scheint jetzt endlich mal wieder die Sonne!

      Anne

  4. Ich habe mir das Bild eben auch mal mit dem „Internet Explorer“ angesehen und spontan auch keinen Unterschied festgestellt. Find‘ ich irgendwie merkwürdig. Für mich ist dies jedoch kein Grund diesen Browser zu verwenden.

    1. Hmm… also des versteh ich jetzt nicht. Bei mir sieht man ganz deutlich einen Unterschied in den Grüntünen. Sowohl in Opera (ist bevorzugt mein Browser) als auch beim IE sind die Farben nicht so intensiv. Ich habe heute dieses Bild ja testweise in verschieden Farbräumen abgespeichert, um das zu testen, weil Rolf ja mal schrieb, sRGB wäre fürs Netz besser, aber selbst da ist es gleich.

      Achja Agnes.. zu dem Sternkugellauch… den hab ich auch im Garten, aber ich weiß nicht, ob der heuer schon was gscheites wird, hab ich erst gepflanzt. Dafür hab ich Anfang April eine Stange Lauch und drei Stangen Frühlingszwiebeln im Supermarkt gekauft (die hatten noch die Wurzelballen), hab die dann ins Wasser gestellt und zwei Tage eingeweicht :-), dann draußen im Garten ausgepflanzt und… der Lauch ist schon dabei eine Blütenkugel zu bilden. Das wird dann mal Bienenfutter, wenns blüht. -:)

      lg Anne

  5. Sehr gut bemerkt, Schnittlauch kann auch in der Blumenvase enden, oder bei Anne im Fotoblog. 😉

    Die Blüten sehen toll aus, ich mag die Farbe sehr gerne.

    Ich habe voriges Jahr im „Park der Gärten“ so große runde Blütenbälle photographiert, hatte keine Ahnung wie die heißen, aber es gibt ja in diesen Parks Schilder. Sternkugel-Lauch war das.

    Sieht auch total toll aus. Hast Du den auch im Garten? Ich bin sicher die Blüten gefallen Dir auch.
    LG
    Agnes

  6. Find ich auch: Ein feines Offenblendfoto – super gemacht! Die Blüten sind wirklich immer wieder schön anzusehen.
    Ich hatte vor der Dauernässe auch schon mal Maß genommen – irgendwie klappt dat nich: immer wenn ich Zeit für Fotos hätte, schüttet es *heul*
    LG pETRA

    1. Achmei Petra, das ist ja bei mir gar nicht anders, ich bin immer zwischen den einzelnen Regenschauern nach draußen gegangen *lach* Was mich viel mehr stört, ist, dass ich es bisher nicht geschafft habe, diese blöde Bild (und manche andere) hier hochzuladen, ohne dass es an Farbe verliert. Speziell bei diesem Bild hab ich verschieden Farbeinstellungen (also sRGB, RGB) versucht und es hat wieder nix geholfen. Damnit!!!

      lg Anne

  7. Schnittlauch sollte zwangsläufig nicht immer im Salat enden………sonst entgehen einem die herrlichen lila Pompons. Sind das Deine Pompons??? Egal, wunderbar fotografiert. Ich esse ja kein Schnittlauch, deshalb wusste ich auch nicht, dass dieser sooooo fotogen ist. LG Simone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.