die Zarte

Mohnbluete Blende F 9 Datum/Zeit 10. Februar 2010 15:37 Brennweite 35 mm ISO 200 Belichtungszeit 1/0 Sek. Blitz Not fired Kamera E-30
Um die Tage bis Frühlingsanfang etwas zu überbrücken, fange ich seit letztem Jahr an so „Plümchen“ im Haus zu fotografieren. Man benötigt dazu eigentlich kein großes Equipment und es hilft ein wenig darüber hinweg, wenn’s draußen Minusgrade hat.

9 thoughts on “die Zarte

  1. Hallo Anne, so wie du die Blüte fotografiert hast, ist sie perfekt. Allerdings denke ich, dass das eine künstliche Blüte ist, oder? Weißer Mohn, um diese Jahreszeit? Außerdem fallen doch bei Mohn so schnell die Blütenblätter ab. Ich bin gespannt auf deine Antwort. Schönes WE, lg Anette

    1. Hallo Annette, es ist schon eine echte Mohnblüte und…. sie hat noch alle Blätter, bin selbst überrascht. Eine rote Monblüte hab ich auch noch, kommt etwas später eventuell. Manchmal bieten Gärtnereien um diese Zeit Mohnblumen an, aber net so oft glaube ich.
      Übrigens – das Mädchen bei silence ist meine Große, habe vergessen Dir darauf zu antworten – sorry.

      lg und Dir ein schönes Wochenende,

      Anne

  2. Die Belichtung ist sehr gut gewählt. Ich hätte mal probiert den Stengel in der linken unteren Bildecke zu platzieren um der Blüte nach Links etwas mehr Raum zu lassen. Ich hab mal ein Blatt Papier genommen und den Monitor wie eben beschrieben abgedeckt. Es gefiel mir auch gut.
    Aber wie ich dich kenne hast Du es genau so gewollt. 🙂
    Grüße Andreas

    1. Hallo Andreas, ja.. in der Tat, ich hab die Blume schon absichtlich so nach rechts gesetzt. Allerdings ist Dein Gestaltungsvorschlag nicht von der Hand zu weisen – ich mach das Bild mal neu mit Stengel in rechter Bildecke und setz es morgen unter das Original unter diesem Post, ok? Danke für das Lob, auch zu dem Bild „isoliert“.

      Grüße, Anne

  3. Hallo Anne,
    habe mir inzwischen Tulpen im Topf geholt,
    aber sie brauchen noch etwas Zeit bis sie
    blühen….
    Dein Blümchen ist schön und zart. Feiner
    Bildschnitt und Präsentation!
    Liebe Grüße
    Eveline

  4. Hallo Anne, wenn ich aus dem Fenster schau, sieht es hier noch gar nicht nach Frühling aus. Im Gegenteil, es schneit mal wieder. Da kommt Dein schönes Foto mir gerade recht. Es weckt Frühlingsstimmung in mir 🙂
    Danke für Deinen Besuch auf meiner Seite und die netten Kommentare. Liebe Grüsse und hab einen schönen Tag, Simone

  5. Ich hatte eine ähnliche Idee, dem Winter die Zähne zu zeigen.
    Kommt in den nächsten Tagen als „neu“ in mein Tagebuch, jedenfalls hab ich mich auch mit Blumen befaßt um auf angenehme Gedanken zu kommen.
    Dein Blümchen gefällt mir, ist das eine Anemone?
    Ich kenne Anemonen nur in blau, aber das Blütenblatt sieht fast so aus.
    LG
    Agnes

    Blumen sind die Liebesgedanken der Natur.
    Bettina von Arnim (1785 – 1859)

    1. Hallo Agnes, das ist eine Mohnblüte. Ich mag sie sehr, aber leider gibts um diese Jahreszeit diese Blümchen bei mir hier nur sehr selten in den Gärtnereien.

      lg Anne

  6. Gute Idee und ein schönes Foto – ich glaube, ich werde mich nach den beiden tristen Winterbildern auch mal wieder um etwas Farbigeres bemühen. Wird aber vor dem Wochenende sicher nichts werden…
    LG, Thomas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.